Profi-Sport-Events

Dies sind drei der international wichtigsten Sport-Events:

Fußball-WM

Die internationale Bezeichnung der Fußball-WM lautet FIFA World Cup. Es handelt sich um ein Turnier, an dem nur männliche Nationalspieler teilnehmen. Die vom Weltfußballverband FIFA organisierte Weltmeisterschaft im Fußball findet alle vier Jahre in einem anderen Land statt und wurde zum ersten Mal 1930 im südamerikanischen Uruguay ausgetragen. Den ersten Weltmeistertitel holte sich ebenfalls die Nationalmannschaft des Staates Uruguay. Die Fußball-WM der Frauen – der FIFA Women’s World Cup – wurde 1991 ins Leben gerufen. Die Turniere der Frauen-WM finden regelmäßig ein Jahr im Anschluss an die Fußball-WM der Männer statt.

Tour de France

Die weltberühmte Radsportveranstaltung der Männer findet seit 1903 mit wenigen Unterbrechungen jeden Sommer im Juli statt. Die Strecke führt größtenteils durch französische und an das Land Frankreich angrenzende Regionen. Seit 1984 gab es auch eine entsprechende Tour de France für Frauen, die allerdings 2009 eingestellt wurde. Ab 2014 wird als Ersatz der „La Course by Le Tour de France“ veranstaltet, der am Schlusstag der rein männlich besetzten Tour de France stattfindet.

Olympische Spiele

Die neuzeitlichen, vom IOC-Verein organisierten Olympischen Spiele sind Sportwettkämpfe, bei denen Mannschaften und Einzel-Athleten der unterschiedlichsten sportlichen Disziplinen gegeneinander antreten. Die erste Vorform der Olympischen Spiele fand bereits 1856 statt. 1894 wurden sie mit dem Ziel der Völkerverständigung neubegründet. Seit 1896 werden die offiziellen Olympischen Sommerspiele mit wenigen Ausnahmen alle vier Jahre bei unterschiedlichen Gastgebern ausgetragen. Außerdem gibt es seit 1924 auch noch die Olympischen Winterspiele, die im Wechsel zu den Sommerspielen und im zeitlichen Abstand von zwei Jahren stattfinden. Daneben gibt es diverse separate Olympische Veranstaltungen für gehandicapte oder jugendliche Sportler und für Athleten, die sich in Sportarten betätigen, die zwar populär sind, aber nicht zu den allgemeinen Olympischen Spielen gehören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.