News

NEWS

Es geht in die Vorbereitungsphase der Saison 2016 / 17

 

Termine der Trainingseinheiten und Vorbereitungsspiele entnehmt Ihr bitte nachfolgender Liste:

Wir bedanken uns bei Euch für ein wiedermal erfolgreiches Rudi Kram Erinnerungsturnier. Bis zum nächsten Jahr.

 

 

 

- Euere DJK Dellwig 1910 e.V.

Luft ist raus - Aber Mannschaft bewies mal wieder Moral

 

Das letzte Spiel der Saison, auswärts, 15 Uhr Anstoß, für beide Teams nichts mehr zu holen... Schlechtere Vorzeichen für einen letzten Spieltag gibt es kaum.

Wahrlich hatte das Spiel dann auch den Charakter eines Freundschaftspiels. Wir machens kurz. Katastrophale 60 Min. - Folge: Barisspor führte 3:0.

Wir hatten trotzdem unsere Chancen und eine davon nutzten wir dann auch zum 3:1 Anschluss. Wie schon oft in dieser Saison bewiesen wir dann Moral und kämpften uns nochmal ran.

86. Min 3:2 durch Elle, 89. Min. 3:3 durch Münstermann. Und anschließend sogar noch das 4:3 auf dem Fuß gehabt. Der Schiedsrichter pfiff ab und so verabschieden sich mit dem 3:3 beide Mannschaften in die Sommerpause.

Starke Zweite Halbzeit sorgt für erneute drei Punkte

 

Dieses Spiel wird man so schnell nicht mehr vergessen. Zwei Halbzeiten mit Unterschied wie Tag und Nacht. In Halbzeit eins kontrollierten die Gastgeber das Spiel und wir liefen dem Ball nur hinterher. Eine unserer schlechtesten Halbzeiten in dieser Saison. Die Gegentore hauten wir uns dann auch quasi noch selber ein. Katastrophale individuelle Fehler nutzte Schönebeck zur verdienten 2:0 Pausenführung.

 

In der Kabine hagelte es seitens des Trainers lautstarke Kritik an der gesamten Mannschaft. Keine Einstellung, kein Spielaufbau, kein Kampf.... All dies wurde vermisst, doch das Gute daran. Es gab noch eine zweite Halbzeit. In dieser nutzten wir dann die Chance alle Kritiker verstummen zu lassen. Kurz nach der Pause der Anschlusstreffer per Standardsituation. Das Spiel fand nur noch auf ein Tor statt. Wir erarbeiteten uns einige Chancen, aber waren im Abschluss nicht entschlossen genug.

 

Dann bewies der Trainer ein glückliches Händchen und wechselte Pascal Doll, den Co Trainer ein. Dieser stand dann in der Nachspielzeit zwei mal goldrichtig und verwandelte eiskalt zunächst den Ausgleich und im Anschluss dann die Führung. Die sechs Minuten Nachspielzeit waren rum und unsere Jungs schafften doch noch das Unglaubliche. Das ist Fußball meine Damen und Herren. Weiter gehts am kommenden Sonntag um 11 zuhause gegen Juspo Essen West. Dort wollen wir dann die nächsten drei Zähler einfahren. Hoffentlich etwas weniger ungefährdet.

TUSEM ll ohne Chance gegen starke Dellwiger

 

Am gestrigen Pfingstmontag gastierten wir um 15 Uhr am Fibelweg. Undankbare Anstoßzeit, weite Auswärtsfahrt. DIe Vorzeichen waren nicht die allerbesten, doch auf dem Spielfeld sollte sich das nicht bestätigen. Mittlerweile den dritten Platz verteidigt geht es ehrlich gesagt für beide Mannschaften nur noch um die goldene Ananas, doch Trainer Andre Schwartz schaffte es wieder einmal seine Jungs so richtig heiß zu machen.

 

Dies zeigte unsere Elf von der ersten Minute an. Man übte von Beginn an Druck auf die heimische Zweitvertretung von Tusem aus. Die Folge: 2:0 nach ca. 10 min.

Wie so oft schalteten wir nach der Zwei Tore Führung einen Gang zurück und zack... Da war er auch schon gefallen, der Anschlusstreffer. Wer glaubte, dass es jetzt (ebenfalls, wie so oft) brenzlig werden würde, wurde eines besseren belehrt. Wir schalteten wieder einen Gang hoch und machten prompt das 3:1. Die Führung war wieder ausgebaut und mit dem Zwischenstand ging es in die Kabinen.

 

In der zweiten Halbzeit ein unverändertes Bild. Einziger Unterschied zu Halbzeit eins. Tusem ging die Puste aus und wir spielten munter weiter nach vorne.

Es ist nicht gelogen, wenn man sagt, dass wir hier locker hätten zweistellig gewinnen können/müssen. Gefühlte 15 Großchancen wurden fahrlässig vergeben.

 

Nichtsdestotrotz hat uns das Spiel Freude bereitet. Nicht zuletzt auch, weil wir von zahlreichen Anhängern trotz Feiertag und den oben genannten Umständen unterstützt und angefeuert wurden. Das war ganz großes Kino. In diesem Sinne noch einmal DANKE und bis zum kommenden Sonntag. Dort geht es gegen die Zweite von Schönebeck um 13 Uhr an der Ardelhütte.

Kämpferische Borbecker Prinzen gehen am Sommerbad leer aus

 

Nach einem spielfreien Wochenende durfte unser Team, voll ausgeruht, gegen den SV Borbeck ran. Für uns ein geplanter Pflichtspielsieg, für die Borbecker der Kampf um den Klassenerhalt in der Kreisliga - B. Mit Betting, Hallermann und Co. kamen viele Bekannte zu ihrer alten Wirkungsstätte zurück, daher auch ein wenig Prestigeduell.

 

Kochend heiß war es am Sommerbad und die Fans bekamen in der ersten Hälfte wenig Grund zum Jubeln. Grund dafür war auch der kämpferisch sehr starke Gegner.

SV Borbeck präsentierte sich wahrlich nicht wie ein Kellerkind. Auf den Dellwiger Seiten gab es wie erwartet mehr Chancen und etwas mehr Spielanteile, aber die Borbecker hielten gut dagegen und zeigten, dass sie sich noch lange nicht aufgegeben haben. Mit einem gerechten 1:1 (Tore jeweils per Kopf nach einem Eckball) ging es nach 45 min. in die Kabinen.

 

In der zweiten Hälfte stand das Spiel lange auf Messers Schneide! Gute Chancen auf beiden Seiten. Doch in der Mitte der Halbzeit zwei dann die vorzeitige Erlösung. Das schön herausgespielte 2:1 für uns. Borbeck gab nicht auf und konditionelle Defizite wurden auf beiden Seiten mit Kampf und Siegeswillen wett gemacht. Kurz nach dem 2:1 dann ein Aufreger im Dellwiger Strafraum nach einem vermeintlichen Foul, doch der Pfiff blieb aus.

 

Mit der Einwechselung von Lars Sewald bewies der Trainer heute ein glückliches Händchen. Die Puste der Prinzen ging allmählich aus und Lars bereitete innerhalb von kürzester Zeit gleich 3 Treffer sehenswert über die rechte Außenseite vor.

 

Den Schlusspunkt setzte Sebastian Dehn in der Nachspielzeit und mit dem 6:2 kann man am Ende von einem deutlichen und verdienten Sieg sprechen.

Nichtsdestotrotz wünschen wir unseren Nachbarn und alten Weggefährten alles Gute und viel Erfolg im Abstiegskampf.

 

Die Dellwiger erwartet am kommenden Pfingstmontag um 15:00 Uhr die Zweitvertretung von TUSEM Essen.

 

Auch hier soll weiter gepunktet werden! Mit der Unterstützung unserer Anhänger fällt das natürlich immer etwas einfacher.

Bis Montag! ;-)

 

 

Grundsolide mit Startschwierigkeiten

 

24.04.2016, das Wetter weiß nicht so wirklich wo's hin soll und wir empfangen den ARZ Libanon. Mit wenigen Männern auf der Ersatzbank gingen wir, wie so oft, etwas wackelig in die 1. Halbzeit.

 

Schnell gefangen, dominierten wir doch gut 70% der 1. Hälfte. Man spielte durchwachsen mit so einigen Fehlern gegen einen deutlich unterlegenden Gegner. Dellwiger Fussball irgendwie.

 

1:0 zur Halbzeit durch Timo Wolter.

 

In der 2. Halbzeit übernahmen wir mehr und mehr das Ruder und konnten immer öfter mit effizienten Spielzügen glänzen. Unser Sturm, besonders auffällig mit Mirko Belusa, spielte durchweg einfach nur genial und man konnte in der 2. Häfte 3 Chancen verwerten.

 

Allen Sandstürmen zum Trotz, die uns das Wetter zewitweilig bescherte, ein tolles Spiel!

 

Schwacher Auftritt gegen effiziente Frintroper

 

Mit einem alles in allem sehr schwachen Spiel unserer Mannschaft, verabschiedet man sich nach diesem Spieltag endgültig aus dem Aufstiegsrennen.

Ballfreunde und Türkiyemspor sind zu stark und sammeln die Punkte wie am Fließband. Nun gilt die Devise: Platz 3 festigen!

 

Nach 10 min schon 2:0 in Rückstand. Totales Chaos in der Abwehr, Schlechter Spielaufbau und vorne tote Hose. Wir bestätigten mal wieder das Bild der letzten Wochen. Nach und nach fanden wir besser ins Spiel, aber es fehlten die entscheidenden Ideen und die Präzision in unseren Torabschlüssen.

 

Mit einem Elfmetertreffer hielten wir Anschluss und auch in Halbzeit zwei überließ der Gegner uns das Spielfeld. Unverändertes Bild. Viele individuelle Fehler ermöglichten den Frintropern einige Konter. Einen davon nutzten sie zum 3:1.

 

Wir gaben nicht auf und erspielten uns einige Tormöglichkeiten. Eine davon führte kurz vor Schluss zum dritten Elfmeter in diesem Spiel. Doch der erneute Anschlusstreffer kam zu spät. SC Frintrop rettete das Ergebnis über die Zeit.

 

Sie gewannen das Spiel nichtsdestotrotz verdient mit 3:2.

 

Unter dem Strich steht wieder mal eine schwache Leistung, dennoch erst die dritte Saisonniederlage. Wir müssen zurück in die Spur finden und uns jetzt wieder rankämpfen. Am besten in dieser Woche abends gegen Haarzopf.

 

Wann das Spiel genau stattfindet ist noch in Klärung.

Wir halten euch auf dem Laufenden. Bis dahin alles Gute und eine schöne Woche!

 

Mit dem Frühling kommt das Spitzenspiel...

 

...und die Sonnne lacht am Sommerbad. Bei sommerlichen Temperaturen um die 20° geht es gegen den Tabellenersten, SC Türkiyemspor Essen. Gleich zu Beginn der 1. Halbzeit macht der Gegner Druck und mit der Anspannung, ähnlich dem Spiel gegen die Ballfreunde aus Bergeborbeck, kamen die Fehler. Unsicherheiten in unseren Reihen wurden prompt mit dem 0:1 bestraft.

 

Weiter wurde das Spiel etwas ruhiger und wir kamen zu unseren Chancen. Bis zur Halbzeit versuchten wir alles, doch es war schwer gegen einen so starken Gengner aus der eigenen Hälfte heraus zu agieren. Mit dem Halbzeitpfiff kamen die Emotionen. Man spürte den Wille... Man wollte gewinnen... Jähzorn machte sich breit!

 

Die 2. Häfte spielten wir souveräner. Der Spielaufbau funkionierte auf einmal. Wir kamen zu immer mehr gefährlichen Chancen. Doch die Pille wollte einfach nicht rein!

Kurzum, das 0:2 für den Türkiyemspor. Irgendwie verdient, war der Ballbesitz doch gefühlt zu 70% bei den Gästen. Weiter versuchten wir alles... Doch es reichte nicht!

 

Am Ende war es doch ein verdienter Sieg für Türkiyemspor.

Punktverlust am Lichtenhorst

 

Am vergangenen Sonntag gastierten wir am Lichtenhorst bei der Zweitvertretung aus Vogelheim.

Durch eine extrem starke Hinrunde war Vogelheim lange Zeit Mitfavorit auf den Aufstieg in dieser Saison.

In der Rückrunde konnte man aber bislang nicht an die guten Leistungen aus der Hinserie anknüpfen, daher war unsere Devise klar.

Wir wollten die drei Punkte definitiv mitnehmen. Nach 8 min. dann der erste Dämpfer. 1:0 für die Hausherren. Chaos ohne Ende im Dellwiger Strafraum, welches die Vogelheimer durch einen abgefälschten Schuss zur Führung nutzten.

Es dauerte gute 15 min. bis wir ins Spiel gefunden haben, doch dann übernahmen wir das Geschehen.

Wir erspielten uns zahlreiche gefährliche Torchancen, doch nutzten leider nur eine davon zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Marcel Vogel war einmal mehr zur Stelle und nutzte eine Einwurfflanke von Christian Küpper eiskalt mit einer Art Seitfallzieher zum 1:1.

Halbzeit. Es war deutlich zu sehen, dass uns das 1:1 nicht genug war. Wir spielten auch in der zweiten Hälfte anfangs nur auf das Tor der Vogelheimer. Leider blieben die Chancen ungenutzt und das Spiel entwickelte sich nach und nach zu einem offenen Schlagabtausch.

Nach einer Standardsituation markierte Timur Küplüce die 2:1 Führung für uns. Wir versuchten weiter Druck aufzubauen, aber auch die Hausherren kamen zu einigen guten Torgelegenheiten.

Und dann bewährte sich einmal mehr eine alte Fußballweisheit. Wer die Dinger vorne nicht macht, der bekommt sie hinten rein.

Wir klärten den Ball nicht entschlossen genug und in der Vorwärtsbewegung wurde unsere Abwehr überspielt und drei Vogelheimer Spieler standen alleine vor dem Keeper M. Ankert.

Dieser schaffte es noch den ersten Ball abzuwehren, doch im Anschluss erzielte Vogelheim mit dem Nachschuss den 2:2 Ausgleich.

 

Keine der Mannschaften schaffte es noch ein Tor zu erzielen, da sowohl Kräfte als auch Konzentration fehlten.

 

Am kommenden Wochenende kommt es zum nächsten Topspiel am Sommerbad. Spitzenreiter SC Türkiyemspor gastiert dann um 11:00 Uhr am Sommerbad.

Sollten wir noch Platz 2 anvisieren, zählt nur ein Sieg. Zahlreiche Unterstützung ist da sicherlich nicht schadhaft. Bis Sonntag.

Einladung zur Jahreshauptversammlung

 

 

im Auftrag des Gesamtvorstandes laden wir Euch zu unserer Jahreshauptversammlung ein.

 

Tag: Mittwoch, den 06.04.2016

Ort: Vereinsheim (Sportplatz am Sommerbad)

Beginn: 19.30 Uhr

 

Stimmberechtigt sind alle Mitglieder, die das 16. Lebensjahr vollendet haben.

 

Tagesordnung:

 

1.Begrüßung

2.Feststellung der frist- und formgerechten Einladung sowie der Beschlussfähigkeit

3.Genehmigung der Tagesordnung

4.Worte des geistlichen Beirates

5.Verlesen des Protokolls der vorjährigen Jahreshauptversammlung

6.Berichte des Geschäftsführers, der Abteilungsleiter/innen und des Jugendleiters

7.Bericht des Kassierers und der Kassenprüfer

8.Aussprache zu den Berichten

9.Wahl des Versammlungsleiters

10.Entlastung des Vorstandes

11.Wahlen : 11.1 Vorsitzender (1.)

11.2Geschäftsführer (1.)

11.3Kassierer (1.)

11.4Kassenprüfer

11.5Ältestenrat

12.Bestätigung der Abteilungsleiter

13.Anträge

14.Verschiedenes

 

Anträge zu Punkt 13 dieser Tagesordnung sind bis eine Woche vor der Jahreshauptversammlung, d.h. bis zum 31.03.2016, schriftlich beim Geschäftsführer Georg Gooßens, Mellisaue 24, 45357 Essen einzureichen.

 

 

Mit sportlichen Grüßen

Pascal Doll (Vorsitzender)

Dellwig gastiert als Zuschauer in Bergeborbeck

 

21. Spieltag und Ballfreunde Bergeborbeck empfängt den Vogelheimer SV. Ein wichtiges Spiel für uns und den Kampf um die Tabellenführung. Drum konnte man den spielfreien Sonntag auch mal als Zuschauer genießen. In voller Erwartung auf ein spannendes Spiel, gewannen die Gastgeber am Ende souverän mit 6:1.

Glücklicher Punktgewinn gegen starke Ballfreunde

 

Es war rein vom Papier her das Spitzenspiel an diesem Spieltag. 2. gegen 3. Beide punktgleich.

Viele Zuschauer kamen an diesem Sonntag bei strahlendem Sonnenschein zum Sommerbad.

 

Eigene Nervosität und aggressives Pressing des Gegners sorgten für eine katastrophale erste Halbzeit unseres Teams.

Kaum spielerische Lösungen, stattdessen alles irgendwie wegplecken, was kam. Folgerichtig ging der Gegner schon früh mit 1:0 in Führung (2. min).

Wir konnten von Glück reden, dass dies auch gleichzeitig der Pausenstand war.

In der Halbzeit wütete Coach Andre Schwartz auf die Mannschaft ein und fragte, wo wir das lassen, was wir wieder und wieder im Training üben.

 

Trotz zwei Wechseln in der Pause auch nach dem Seitenwechsel ein kaum unverändertes Bild. Ballfreunde beherrschte das Geschehen und spielte munter weiter.

Dann kurz nach der Pause der nächste Wechsel. Dieses mal verletzungsbedingt.

Dann eine Schrecksekunde. Bei einem Pressball verletzte sich einer unserer Spieler so sehr, dass das Spiel für gut 20 min unterbrochen werden musste und der Krankenwagen den Spieler abholen musste. Diagnose Knöchelbruch und Innenbandriss. Auf diesem Wege gute Besserung!!!

Wir konnten nicht mehr wechseln und so mussten wir gut 35 min. zu zehnt weiterspielen. Dieser herbe Verlust schweißte uns zusammen und es lief besser, als noch zu elft. Wir suchten plötzlich spielerische Lösungen und kamen sogar zu Torchancen. Eine dieser Chancen nutzten wir durch einen Freistoß zum glücklichen 1:1.

Ballfreunde hätte zu der Zeit gut und gerne 3-4 Tore schießen können/müssen. Wir retteten den Punkt über die Zeit und sind froh noch etwas mitgenommen zu haben.

Dellwig behält die Nerven gegen Frohnhausen ll

 

Es bleibt dabei. Wir schaffen es nicht, die Spiele ohne Spannung zu gewinnen. Für die Fans ein echter Hingucker, dieses Spiel!

Selten spielten wir eine so souveräne erste Halbzeit wie die erste gegen die Gäste von der Raumer Str. am vergangenen Sonntag.

Der Platz war in einem miserablen Zustand, doch es war unser Geläuf! Wir ließen dem Gegner keine Chance.

Mit 2:0 ging es in die Kabine und Frohnhausen hatte keine nennenswerte Torchance. Marcel Vogel machte wieder ein überragendes Spiel und blieb vor dem Kasten eiskalt.

Kurz danach dann direkt der Ausbau unserer Führung. Das Spiel schien mit der 3:0 Führung in einigen Köpfen schon abgehakt und so nutzte Frohnhausen eine Standard-

Situation zum 3:1 Anschlusstreffer. Gefühlte 15 Sekunden nach dem Anstoß dann das 3:2. Wieder waren wir hinten scheinbar nicht wach, bzw. nicht auf der Höhe.

Das Spiel schien nochmal spannend zu werden und Frohnhausen bekam nach und nach mehr Spielanteile. Wir verloren unsere Ordnung und wackelten gewaltig.

Oliver Klimek baute die Führung nach einer Ecke mit dem Kopf erneut aus. 4:2. Es sollte wieder Ruhe einkehren, doch genau das Gegenteil passierte.

Frohnhausen nach dem Anstoß erneut mit dem Treffer. 4:3! Unglaublich! Dieses Ergebnis konnten wir glücklicherweise über die Zeit retten.

 

Wir hätten durch zahlreiche Konter noch 1-3 Tore machen können/müssen, doch hätten uns auch nicht beschweren können, wenn Frohnhausen kurz vor Schluss noch den Ausgleich

markiert. Das war wahrhaftig nichts für schwache Nerven und auch einige Zuschauer waren nach dem Spiel sichtlich mitgenommen.

Nächste Woche geht es um 13 Uhr weiter am Föhrenweg gegen die Zweitvertretung von SUS Haarzopf. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung und wollen im vierten Spiel der Rückrunde den vierten Dreier einfahren.

 

 

DJK Dellwig 1910 e.V. – Abt. Fußball – Senioren

(Michael Giebkes, Dachsfeld 2, 45357 Essen / Tel.: 0163/4665365)

 

An alle Mitglieder der:

Abt. Fußball-Senioren DJK Dellwig 1910 e.V.

 

Jahreshauptversammlung der Abt. Fußball-Senioren 2016

 

am: 22.03.16

 

um: 20:00 Uhr

 

im: Vereinsheim auf der Sportanlage

 

Tagesordnungspunkte (TOP):

 

TOP 1:Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

TOP 2:Verlesen und Genehmigung der Tagesordnung

TOP 3:Feststellung der frist- und formgerechten Einladung sowie der

Beschlussfähigkeit

TOP 4:Verlesen und Genehmigung des Protokolls der JHV vom 31.03.15

TOP 5:Geschäftsbericht über das Geschäftsjahr 2015

TOP 6:Kassenbericht über das Geschäftsjahr 2015

TOP 7:Bericht der Kassenprüfer

TOP 8:Entlastung des 2. Vorsitzenden und 2. Geschäftsführers

TOP 9:Vorstandswahlen:

a)2. Vorsitzender (für 2 Jahre / bisher Dennis Münstermann)

b)2. Geschäftsführer (für 2 Jahre / bisher David Bartsch)

c)1. Kassierer (für 2 Jahre / bisher Björn Schäfer)

d)Fußball-Obmann (für 1 Jahr / bisher Maik Hübenthal)

TOP 10:Wahl der Kassenprüfer für das Geschäftsjahr 2014

(David Bartsch 1 Jahr weiter im Amt / Dennis Münstermann scheidet aus)

TOP 11:Wahl der Platzkassierer (für 1 Jahr / bisher Bernhard Overmeyer)

TOP 12:Wahl des Presse- Internetbeauftragten (für 1 Jahr / bisher Maik Hübenthal)

TOP 13:Behandlung von Anträgen

TOP 14:Verschiedenes

 

Anträge zu TOP 13 der Tagesordnung sind satzungsgemäß bis spätestens eine Woche vor der Jahreshauptversammlung beim 1. Vorsitzenden (Michael Giebkes, Dachsfeld 2, 45357 Essen) in schriftlicher Form einzureichen.

 

Auf rege Teilnahme hoffend grüßt Euch im Namen des geschäftsführenden Vorstandes der Abt. Fußball-Senioren,

 

 

Michael Giebkes

1. Vorsitzender

 

Drei Punkte vom Wasserturm entführt!

 

Was ein packendes Spiel! Am Wasserturm wurden wir von der dritten Mannschaft von Adler Union Frintrop herausgefordert.

Wie erwartet und wie schon im Hinspiel entpuppte sich Adler Union als ziemlich unbequemer Gegner. Auf nassem Kunstrasen benötigten wir gut 15 min., um in unser Spiel zu finden.

Da stand es aber schon 1:0 für die Hausherren. Eine ordentliche Flanke nutzte der Kapitän mit einem sehenswerten Kopfball zur Führung.

Wir zeigten uns nicht schockiert und spielten weiter nach vorne! Mit der Zeit entwickelten wir mehr und mehr Chancen. Eine dieser Chancen nutzte Marcel Vogel mit einem Traumtor zum 1:1. Dies war dann auch der Pausenstand. Adler Union ging mit diesem Unentschieden glücklich in die Kabine, denn schon gegen Ende der ersten Hälfte spielte nur noch eine Mannschaft.

 

In der zweiten Halbzeit ein unverändertes Bild. Kurz nach Wiederbeginn dann der erste Aufreger! Notbremse, Elfmeter für Dellwig und die rote Karte für Adler Union. Der gehaltene Elfmeter konnte erst im Nachsetzen über die Linie gedrückt werden, doch der Schiedsrichter entschied auf Abseits... Eine krasse Fehlentscheidung, wie selbst die Gastgeber zugaben.

Kurz darauf dann der nächste Elfmeter. Dieses mal auf der anderen Seite, doch Marcel Ankert im Tor behielt die Nerven und auch er konnte parieren. Das Spiel blieb spannend.

Dellwig hatte rund 80 % der Spielanteile in Halbzeit 2, doch auch Adler Union blieb durch nadelstichartige Konter gefährlich.

Am Ende zahlte sich unsere Überlegenheit aber doch noch aus. Christian Küpper und (kurz vor Schluss) Timo Wolter nutzten die Chancen um die Führung zu markieren und um diese auszubauen. Mit dem 3:1 Sieg bleiben wir oben dran und drehten ein packendes Spiel zu unseren Gunsten. Weiter gehts nächsten Sonntag um 11 gegen Frohnhausen am Sommerbad.

 

Gelungener Rückrundenauftakt!!!

 

Am vergangenen Sonntag gelang es uns, die Punkte des Rückrundenauftakts in einem kämpferischen Spiel auf miserablen Witterungs- und Platzverhältnissen am Sommerbad zu behalten.

Mit Schonnebeck lll erwischten wir einen unbequemen Gegner, der eine gute Rückrundenvorbereitung absolvierte.

Wir dominierten das Spiel weitestgehend, doch auch die Gäste kamen zu ihren Chancen.

Durch einen Doppelpack vom starken Joker Kevin Wolter (Schonnebeck traf zum zwischenzeitlichen 1:1) konnten wir die drei Punkte zuhause behalten und bleiben an den oberen Plätzen dran.

Als 3. in der aktuellen Tabelle dürfen wir uns einen Ausrutscher am kommenden Sonntag gegen Adler Union nicht erlauben!

 

Wir hoffen auf eure Unterstützung! 13 Uhr ist Anstoß am Wasserturm!!! :-)

 

Halbzeit-Pause mit Mental-Coach Andi Büdeker vom http://essen.recoverfight-club.com/.

Nach Worten von Coach André Schwartz und Andi gings Rund und die Jungs tüteten die 3 Punkte ein!

Danke an dieser Stelle Andi!!! :-)

Winterpause adé - also so richtig jetzt...

 

So richtig hatte sie uns ja noch nicht losgelassen, die Winterpause...neben unseren Auftritten in der Halle Bergeborbeck hatten wir recht "unregelmäßig" Training. DIe Witterung hat uns das ein oder andere mal einen Strich durch die Rechnung gemacht, allerdings auch Manpower. Wir standen oft nur mit wenigen Mann da und sagten daher auch mal kurzfristig ein Testspiel oder eine Einheit ab. Das Team ums Team kann natürlich mit so einer Vorbereitung nicht zufrieden sein - aber genauso haben wir uns auch vor der Hinrunde gefühlt!

Was daraus geworden ist, sehen wir anhand der Tabelle, wir sind guter 4. und haben durchaus die oberen Plätze in Sichtweite.

 

Los geht es mit der Partie gegen die 3. Mannschaft der Spvg Schonnebeck am kommenden Sonntag um 11 Uhr am heimischen Scheppmannskamp.